Sie sind hier:   Home > Alpenüberquerungen >  Pilotenausbildung > Praktische Prüfung

Praktische Prüfung

In der praktischen Prüfung muss der Anwärter zeigen, dass er den Anforderungen zur Durchführung eines regulären Fahrtbetriebes genügen kann. Die Fahrt wird von einem zugelassenen Prüfer abgenommen, der lediglich aus Sicherheitsgründen in den Fahrtbetrieb eingreifen darf.

Die Prüffahrt mit einer Dauer von etwa 60 Minuten findet in einem Heissluftballon der Größenklasse B (von 3.401 bis 6000 cbm) statt. In der praktischen Prüfung sind verschiedene Übungen und Verfahren zu Start, Fahrtbetrieb und Landung zu absolvieren. Jede Übung kann vom Anwärter einmal wiederholt werden, falls der Erstversuch nicht erfolgreich verlaufen ist.

Der Prüfanwärter muss folgende Fähigkeiten nachweisen:

  • Betrieb des Heißluftballons
  • exakte Durchführung aller verlangten Manöver
  • verantwortliches Verhalten & gutes Urteilsvermögen
  • Anwendung der im Theorieteil erlernten Verfahren, soweit diese für den regulären Fahrtbetrieb von Bedeutung sind

telefonisch unter 08664 - 463

Bis Ende Oktober hatten wir tolle Ballonfahrten und die erste Querung der Alpen in dieser Saison mit unseren Gästen . . . Jetzt müssen wir zwecks der Pandemie etwas Geduld haben, bis der aktuelle Lockdown wieder gelockert werden kann! Erfragen Sie den aktuellen Stand.
Wir hoffen auf Stabilität im Februar und Fahrten in den Alpen. Durch Corona verlängern wir die Gültigkeit unserer ausgegebenen Fahrscheine um 12 Monate auf 3 Jahre!


 

Zum Shop

in orig. Geschenk-verpackung:

Holzkiste m.Brandstempel
- eine orig. Gutscheinverpackung
(Gutscheinpreis plus 11,50 Euro) 
zum Verschenken Ihrer Gutscheine

Geschenkgutscheine
jederzeit erhältlich!Die Ballonfahrt können Sie das ganze Jahr hindurch buchen. Wir fahren täglich bei schönem Wetter.

Hier bestellen!

 

 

Ballonfahren Pioneer Travel auf Facebook

 Google+